Mär11

Verhandeln Sie auch auf Englisch?

Kategorien // Buchtipps, Preisverhandlung, Verhandeln Autor: Kurt Thieme

price pressureSich im Preiskampf durchzusetzen, ist schon in der Muttersprache eine große Herausforderung. Durch harte Forderungen und geschickte Verhandlungsmanöver machen Profi-Einkäufer und gewiefte Schnäppchenjäger jedem Verkäufer das Leben schwer.

Noch herausfordernder werden Preisverhandlungen mit internationalen Geschäftspartnern auf englisch. Nicht-Muttersprachler brauchen neben der Konzentration auf die Verthandlungsführung noch zusätzliche Aufmerksamkeit für die Kommunikation in einer fremden Sprache. Wenn mit harten Bandagen um den Preis gekämpft wird, kommen selbst Profis schnell ins Schwitzen und übersehen Chancen, den Auftrag zum angebotenen Preis mitzunehmen. Unnötige Zugeständnisse und verschenkte Gewinne sind die Folgen.

Jetzt gibt es den Bestseller "Preisdruck? Na und! - WieSpitzenverkäufer Preise erfolgreich durchsetzen auch in englischer Sprache. Eine spannende Lektüre, durch die Sie sich nicht nur fit für den Preiskampf machen, sondern zusätzlich an Sicherheit gewinnen, in englisch überzeugend zu verhandeln. Die erfahrenen Trainer und Top-Verhandler Kurt Thieme, Rainer Fischer und Michael Sostmann zeigen Ihnen, wie Sie gechickt strategisch vorgehen und auch unfaire Manöver Ihrer Verhandlungspartner sicher parieren.

Allen wärmstens empfohlen, die im internationalen Geschäft das Beste herausholen wollen.

"Price Pressure? So what! How top salespeople get the price they want" gibt es bei amazon.de oder direkt von den Autoren hier auf sellingpower.de.

AVANCE-Verlag; 1. Auflage 2015, 130 Seiten,  ISBN 978-3-9810226-2-9

Leave a comment

You are commenting as guest.